Pflegemaßnahmen von Bäumen und Gehölzen

Die Ortsgemeinde Bornheim zählt zu den Gemeinden mit zahlreichen Grün- und Windschutzstreifen.

Die Pflege dieser Begrünung erfordert alljährlich einen großen Zeit- und Kostenaufwand.

Deshalb möchten wir in Zukunft in Abstimmung mit der Naturschutzbehörde / Kreisverwaltung einen

neuen Weg der allgemeinen jahreszeitlich anfallenden Grünpflegemaßnahmen gehen.

Ein Gehölzschnitt kann wahre Wunder bewirken: Jungen Bäumen bereitet er die Grundlage für ein langes und kraftvolles Leben, auf alte Bäume wirkt er fast wie ein Jungbrunnen. Generell hilft ein Schnitt, Gehölze gesund und kräftig zu halten.

So werden zukünftig in den verschiedenen Grünstreifen in unserer Gemarkung mit Beginn der  Vegetationsruhe auch größere Schnittmaßnahmen an Bäumen und Sträuchern durchgeführt.

Hierbei ist neben dem Erziehungsschnitt verschiedener Jungbäume der jährlich wiederkehrende Baum- und Gehölzrückschnitt durchzuführen.

Ziele sind hierbei die Förderung des Neuaustriebes von  Sträuchern und Bodendeckern, die arttypische Entwicklung der Gehölze, der Erhalt der Verkehrssicherheit sowie die Wahrung des Gestaltungscharakters einzelner Grünflächen, was zur Belebung der Landschaft beiträgt und somit wertvoll für alle ist.

Im Rahmen dieser Arbeiten werden in einzelnen Fällen Sämlinge bzw. trockene, geschädigte, kranke oder zu dicht stehende Bäume aus Gehölzbeständen entnommen. Dazwischen werden Bereiche auf ca. 50cm zurück geschnitten, um eine Revitalisierung zu erreichen.

Um die Eingriffe möglichst naturverträglich durchzuführen, unterteilt die Ortsgemeinde die Grün- bzw. Windschutzstreifen in einzelne  Abschnitte, welche dann im Laufe mehrerer Jahre bearbeitet werden. Um dem Nist- und Brutschutz der heimischen Vogelwelt Rechnung zu tragen, erfolgt dies in der Vegetationsruhe bis Ende Februar.

R.St