Informationen zur Gemeinderatssitzung vom 21. März 2018

Am 21. März 2018 fand im Gemeindezentrum Oswaldhöhe die 35. öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Bornheim statt.

Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Verpflichtung eines neuen Ratsmitgliedes, die Nachwahl der von Mitgliedern der Ausschüsse, die Beratung und Beschlussfassung über die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan 2018, die Beratung über die Nutzung und den Einsatz des neuen Logos, sowie der Einbau von Bodenhülsen für Sonnenschirme auf dem Parkplatz des GZO.

 

Verpflichtung eines neuen Ratsmitgliedes und Nachwahl der Ausschüsse

Zu Beginn der Sitzung wurde Frau Daniela Stanke als neues Ratsmitglied durch die Ortsbürgermeisterin per Handschlag auf gewissenhafte und pflichtgemäße Erfüllung Ihrer Pflichten als neues Ratsmitglied vereidigt. Sie tritt die Nachfolge von Herrn Dr. Guckenbiehl an, der Anfang des Jahres unter tragischen Umständen ums Leben kam.

 

Im Anschluss fanden Nachwahlen in den Ausschüssen statt, um auch hier die Nachfolge von
Herrn Dr. Guckenbiehl zu regeln.

 

Im Rechnungsprüfungsausschuss wurde als Vertreter für das Ratsmitglied Reiner Schwürzinger,
Frau Daniela Stanke gewählt.

 

Im Bau- und Liegenschaftsausschuss wurde für den verstorbenen Herrn Dr. Walter Guckenbiehl,
Frau Daniela Stanke und als Vertreterin von Frau Katrin Krebs, Herr Detlef Krause gewählt.

 

Im Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit tritt Frau Katrin Krebs die Nachfolge für den verstorbenen Herrn Dr. Walter Guckenbiehl an. Als neuer Vertreter des Ausschussmitgliedes Yvonne Mann wurde Herr Sven Höger gewählt. Vertreter von Frau Daniela Stanke wird zukünftig
Herr Heinz-Günter Zimmer.

 

Im Umlegungsausschuss wird Herr Reiner Schwürzinger zukünftig von Herrn Jörg Thom vertreten.

 

 

Beratung und Beschlussfassung zur Haushaltssatzung und dem Haushaltsplan 2018

 

Nach eingehender Erläuterung der Festsetzungen der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes wird der Haushaltssatzung mit dem Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2018 beschlossen.

 

 

Einsatz und Nutzung des neuen Ortslogos

 

Die Ortsbürgermeisterin präsentierte dem Gemeinderat zwei Musterdrucke der vorgesehenen Helfershirts. In der letzten Ratssitzung wurde die Anschaffung in einem Grünton angeregt. Die Shirts sind hier aber nicht in allen Größen verfügbar. Durch die Ortsbürgermeisterin wurde daher eine Alternative in Anthrazit präsentiert, die beim Rat auf breite Zustimmung stößt.

 

Im Hinblick auf die Gestaltung des Metallschildes für die Bruchsteinmauer an der Ortseinfahrt Mörsweg beschließt der Gemeinderat die weitere Gestaltung auf Grundlage des Entwurfes Nr. 1
Frau Flick zu überlassen.

 

 

Einbau von Bodenhülsen für Sonnenschirme auf dem Parkplatz vor dem GZO

 

Der Ortsgemeinde wurden vier Sonnenschirme mit einer Größe von 3,50 x 3,50 Meter inkl. Hülsen zur Verfügung gestellt. Um den Aufbau der Schirme zu künftig zu erleichtern, schlägt die Ortsbürgermeisterin vor, Fundamente in den Boden einzulassen. Dadurch könnten Stolperfallen vermieden und der Aufbau von Tischen und Stühlen erleichtert werden.

 

Der Gemeinderat beschloss für den Aufbau der Festschirme Fundamente mit Bodenhülsen auf die Parkfläche vor dem GZO einzulassen. Die Ortsbürgermeisterin wurde beauftragt Vergleichsangebote einzuholen und den Auftrag an den günstigsten Anbieter zu vergeben.

 

 

Mitteilungen und Verschiedenes

 

Ortsbürgermeisterin Steingaß erläuterte den Planungsstand im Hinblick auf die Standorte der Spielgeräte, welche von den „jungen Landfrauen“ vom Erlös der Kinderfastnacht gespendet werden.

 

Sie informierte darüber, dass ab April der Bürgerbus für die Ortsgemeinden Flonheim, Bornheim, Lonsheim, Bermersheim und Albig startet.

 

Weiterhin sprach sie einem RM ihren Dank, für die Einholung von Angeboten für einen Defribilator aus. Das RM teilte mit, dass bei der Anschaffung eines Defribilators über den Anbieter auch eine kostenlose Schulung erfolgt.

 

Der Rat wurde darüber informiert, dass Katrin Krebs sich bereit erklärt hat den Vorsitz des Fördervereins zu übernehmen und damit die Nachfolge von Herrn Dr. Walter Guckenbiehl antritt.

 

Ortsbürgermeisterin Steingaß informiert über den Planungsstand und die vorgesehenen Programmpunkte für den historischen Festakt und das Festwochenende.

 

Am 11. August findet im Finkenweg eine „Bottleparty“ im Neubaugebiet statt.

 

Am 27. Mai wird der historische Ortsrundgang eingeweiht.

 

Ein Ratsmitglied teilt mit, dass der Vorstand der Raiffeisenbank sich bereit erklärt hat der Ortsgemeinde Weingläser zu spenden.